Kein Internet & Kerbal Space Programm

      Kein Internet & Kerbal Space Programm

      Hallo,

      Ich hatte die letzten Wochen kein Internet da mein Provider mir die Leitung gekappt hatte. Nun ja habe wohl mal die Rechnung vergessen oder so. Egal, was tut man 1 Woche ohne Internet? Man spielt offline Spiele und da ich auch schon gefragt wurde was wohl das Schweizer Weltraumprogramm macht, werde ich euch hier mal meine neuste Forschung präsentieren.

      Die Helvetic-mk2, ein Spaceshuttle gebaut um Kerbins im Erdnahen Orbit zu retten




      Mit der Helectic-mk2 kann man problemlos in den Weltraum fliegen und einen Orbit um Kerbin einnehmen. Nur benötigt dies natürlich sehr viel Treibstoff. Und um dieses Problem zu lösen habe ich den Helvetic-mk2 Lift entwickelt. Ein Trägersystem um das Spaceshuttle sicher in den Erdnahen Orbit zu bringen und so genug Treibstoff für Einsätze zu sparen.





      Wie sieht es bei euch aus, habt ihr auch schon ein Spaceshuttle gebaut? Wer Interesse hat meines auszuprobieren kann mir gerne Bescheid geben dann werde ich ihm die Savefiles zuschicken.

      Lg Alain


      "Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und »SCHEISS GÖTTER!« zu rufen." (Terry Pratchett)

      "Ich habe nichts gegen Tote. Einige meiner besten Freunde sind tot." (Terry Pratchett)
      Wenn ich das auf den Bildern richtig sehe sind das normale Triebwerke die Luft und Treibstoff brauchen und keine Reaper.
      Wenn dem so ist hast du die falschen Tanks mit und verschwendest Platz und Gewicht für Oxidizer den die Triebwerke garnicht verarbeiten. An sonsten nicht schlecht, meine Shuttels explodieren immer aber ich bau die auch ohne Trägerrakete und mit einigen Mods die das Flugverhalten verbessern und Reibungshitze hinzufügen (Ferram Aerospace & Deadly Reentry)
      Oha, das Teil sieht ja mal richtig genial aus!

      Fliegt sich das Ding auch so wie es aussieht? Meine Spaceplanes haben irgentwie immer die aerodynamischen Eigenschaften eines Toastbrotes.

      @edit: Wie hast du das Spaceplane eigentlich in den Raketenhangar bekommen? Neu gebaut oder gibt es da einen Trick?

      Ach so siehts bei mir momentan im Orbit um Kerbin aus :) Bin gerade dabei ein Schiff im Orbit zusammenzubauen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Tav Guard 1“ ()

      Zefi schrieb:

      Wenn ich das auf den Bildern richtig sehe sind das normale Triebwerke die Luft und Treibstoff brauchen und keine Reaper.
      Wenn dem so ist hast du die falschen Tanks mit und verschwendest Platz und Gewicht für Oxidizer den die Triebwerke garnicht verarbeiten. An sonsten nicht schlecht, meine Shuttels explodieren immer aber ich bau die auch ohne Trägerrakete und mit einigen Mods die das Flugverhalten verbessern und Reibungshitze hinzufügen (Ferram Aerospace & Deadly Reentry)



      Das sieht so aus weil vorne Treibstofftanks sind die Luft brauchen für Atmosphäre und hinten die Tanks für die Triebwerke im Weltraum. Ich musste das so machen weil meine Triebwerke beim wieder-eintritt zu-wenig Luft hatten um volle Leistung zu erreichen. Der Nachteil ist das die Triebwerke für den Weltraum dadurch noch etwas kleiner wurden. Auf der Bauweise funktioniert es jetzt. Einzig beim Wiedereintritt muss man die Triebwerke für den Weltraum mit einem rechtsklick deaktivieren. Das selbe umgekehrt wenn man in den Orbit fliegt ohne das Trägersystem zu verwenden muss man per rechtsklick die Atmosphären-Triebwerke deaktivieren.

      Ich spiele derzeit ohne Mods und das Trägersystem habe ich entwickelt weil du so mehr Treibstoff im Weltraum hast. Die NASA lässt ja auch keine Spaceshuttles ohne hoch fliegen. Ok im Moment lassen sie ja gar-keine mehr hoch fliegen aber du weisst was ich meine :)

      Oha, das Teil sieht ja mal richtig genial aus!

      Fliegt sich das Ding auch so wie es aussieht? Meine Spaceplanes haben irgentwie immer die aerodynamischen Eigenschaften eines Toastbrotes.

      @edit: Wie hast du das Spaceplane eigentlich in den Raketenhangar bekommen? Neu gebaut oder gibt es da einen Trick?


      Danke, ja ich finde auch der Wurf ist mir auch vom Design gelungen :) Das Ding fliegt sich mit SAS ziemlich gut, ohne SAS dagegen bricht er leicht aus. Und zu deiner letzten Frage, ich habe es komplett im Spaceplane-Hangar gebaut, auch mit dem Trägersystem. Du startest dann zwar auf der Rollbahn mit der Rakete und der Hangar hat nicht die selbe Höhe wie der Raketenhangar, aber es funktioniert. Ich musste im laufe der Entwicklung mal die Helvetic-mk2 überarbeiten und musste dies deswegen zweimal machen da ich die sowohl als LIFT Version habe und einzeln ohne. Aber du kannst ja leider nicht die einzelne nehmen und in einem anderen Projekt wieder einfügen. Ein solche Funktion würde ich mir bei KSP noch wünschen.



      "Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und »SCHEISS GÖTTER!« zu rufen." (Terry Pratchett)

      "Ich habe nichts gegen Tote. Einige meiner besten Freunde sind tot." (Terry Pratchett)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DarkFuneral“ ()

      Mit im Weltraum zusammen bauen haben ich auch noch keine Erfahrung. Geil ist halt das du so viel grössere Schiffe bauen kannst. Wäre auch mal eine Idee zum ausprobieren.


      "Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und »SCHEISS GÖTTER!« zu rufen." (Terry Pratchett)

      "Ich habe nichts gegen Tote. Einige meiner besten Freunde sind tot." (Terry Pratchett)
      Um sachen vom Hangar ins VAB zu bekommen speichern und im Save verzeichniss einfach die Datei verschieben.

      Dark als Tip, nehm Reaper Triebwerke, die kann man (auch mit actiongroups) umschalten.

      Mein Aktuelles Trägersystem mit Nutzlast. Hab kein Screenshot zur Hand auf dem Launchpad.


      Nutzlast im All und voll entfaltet.


      Wie gesagt, ist mit Mods und leider nicht alle für die aktuelle KSP Version verfügbar.

      Ohne Mod hab ich zwar auch einen Spielstand aber den hab ich lange nicht angefasst.
      Also ich hab es nicht mal in den Weltraum geschafft, löst sich immer irgendwas und am Ende Manöver Feuerball.
      Naja, irgendwann wird es vielleicht was. Se working Speeesshattel comin suun. evtl. auch später. :paras:

      Egal, was tut man 1 Woche ohne Internet?
      Wie wär's z.B an die Air14 in Payerne zu fahren? 100 Jahre Fliegerzeugs der Schweiz und 50 Jahre Jubiläum unserer Vorzeigestaffel.
      Muss schon sagen, bin beeindruckt was da geboten wird.

      Zefi schrieb:


      Dark als Tip, nehm Reaper Triebwerke, die kann man (auch mit actiongroups) umschalten.
      .


      Jo die Rapier Triebwerke habe ich gesehen. Die brauchen aber gegenüber normalen Triebwerke massiv mehr Treibstoff. Dazu kannst du auch bei 2 verschiedenen Triebwerke es so einstellen das du mit "Space" umschalten kannst und nicht von Hand rumfummeln musst.
      Ich habe da immer zwei Probleme, die Action-Groups funktionieren nie so wie ich es gerne hätte oder ich bin zu doof um das richtig einzustellen. Und zweitens müsste ich dann die Rettungs-Fallschirme entfernen weil mit "Space" schaltest du ja auch die Gruppe um und aktivierst diese zu früh.

      Ist halt alles noch in Testphase und ich werde bei der nächsten Version der Helvetic-MK3 sicher einiges noch verbessern. Auch reicht mir bei der MK2 die menge der Luftzufuhr der Triebwerke noch nicht aus. Schon viel besser als beim Vorgänger-Modell der MK1, aber ich bin noch immer nicht ganz zufrieden. Dafür muss ich aber den Vogel etwas umbauen. :rolleyes:

      Dann hätte ich noch eine Frage zu Mechjab2.0 und zwar kann ich bei meinem Science-Spiel kein automatischen Orbit machen. Mechjab kann ja automatisch vom Landingpad aus starten und ein Orbit einnehmen (Audiance Guide). Aber bei meinem Science-Spiel fehlen irgendwelche Teile. Es steht aber nicht welche Teile mir dafür fehlen. Beim Sandbox-Spiel funktioniert dies ohne Probleme. Mechjab2 habe ich erforscht und an die Rakete angebaut. genug Energie sollte auch vorhanden sein. Was braucht es noch?

      lg Alain


      "Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und »SCHEISS GÖTTER!« zu rufen." (Terry Pratchett)

      "Ich habe nichts gegen Tote. Einige meiner besten Freunde sind tot." (Terry Pratchett)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „DarkFuneral“ ()

      Rhaxus schrieb:

      Also ich hab es nicht mal in den Weltraum geschafft, löst sich immer irgendwas und am Ende Manöver Feuerball.
      Naja, irgendwann wird es vielleicht was. Se working Speeesshattel comin suun. evtl. auch später. :paras:

      Egal, was tut man 1 Woche ohne Internet?
      Wie wär's z.B an die Air14 in Payerne zu fahren? 100 Jahre Fliegerzeugs der Schweiz und 50 Jahre Jubiläum unserer Vorzeigestaffel.
      Muss schon sagen, bin beeindruckt was da geboten wird.


      Jo Rhaxus das hätte ich mir gerne angeschaut. Ich habe nur im Moment kein Geld für den Zug und ein Auto besitze ich nicht. Ich habe gesehen du wohnst in Friburg, bist du den zugewandert oder ein einheimischer? Und ist das der Grund warum man dich nie auf TS3 sprechen hört, weil man sonst hören würde das du ein Französischer Akzent hast? :D Ja Friburg ist eine schöne Stadt, habe dort mal 2 Wochen in einem Bunker übernachtet. :)


      "Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und »SCHEISS GÖTTER!« zu rufen." (Terry Pratchett)

      "Ich habe nichts gegen Tote. Einige meiner besten Freunde sind tot." (Terry Pratchett)
      Schönes Design des Fluggeräts Dark! 8|
      Und Zefi: :thumbup:
      TavGuard: Je mehr wobble, desto BOOOM. Aber dieses Zittern und Zweifeln beim Start, wenn man mit KSP anfängt, ist doch gerade das schöne daran. :D

      Aber, Kerbal ist schon genial irgendwie - aber eben auch ein ordentlicher Zeitfresser. Hatte es jetzt schon eine Weile nicht mehr angerührt, aber mich bremste der Aufbau eines 3-4 Satelliten-Kommunikationsnetzes (RemoteTech) im geostationären Kerbin-Orbit etwas aus. Da fährt man die Langstreckenantenne mal einen Moment zu spät aus und man hat gleich Treibgut. Naja, und dann kam erstmal das 0.24-Update...

      Meine Trägerrakete und die Relaissatelliten bedürfen auch noch etwas Optimierung. Das Design ist momentan etwas..naja, funktional ^^ . Aber die Raketen sollen nicht soviel Müll im Orbit hinterlassen, d.h. solange ich noch keine Docking-Module habe müssen die Rester erstmal remote zurückgeschickt werden.


      Wenn das passt kann ich dann evtl. auch mal weiter als bis zu Mun in das System vorstoßen. Oder vllt. eine Munbasis Alpha-Alpha einrichten...mhhhh...die Möglichkeiten


      ---------------------------------------------------------------------------------------------

      Rhaxus schrieb:

      50 Jahre Jubiläum unserer Vorzeigestaffel.

      Ähm, ja ... bissl Offtopic :whistling:
      Die da? :D


      ------

      ------


      Schade nur, dass die in Dtl. nur eine extrem abgespeckte Variante ihres Displays zeigen können. Wahrscheinlich weil die dt. Luftstreitkräfte es sonst noch mit der Angst zu tun bekommen würden. :paras:
      Joar mir gehts eigentlich auch eher um Schiffe die im Orbit zusammengebaut werden.

      Bin gerade dabei eine Träger Plattform für Tiefenraumerkundung zu bauen.

      Das ganze hat dann zusätzlich noch eine Forschungskapsel an Bord, die abgekoppelt werden kann.

      Die Kapsel landet dann auf einem Planeten, die Kerbinauten sammeln Daten und kehren zu der Kapsel zurück.

      Anschließend wird die Kapsel wieder gestartet, dockt an der Plattform an und das ganze fliegt wieder zurück nach Kerbin und schwenkt in einen stabilen Orbi ein.

      Dann nurnoch Kapsel landen, Plattform neu betanken und dann kann die nächste Reise losgehen :)


      Das Problem ist nur momentan, dass die Antriebspackete die ich über Dockingports angedockt habe anfangen zu wobbeln sobald die Plattform sich versucht zu drehen.

      Ich muss evtl mal versuchen die RCS Ports der Antriebspackete abzuschalten vll bringt das ja Abhilfe (auch wenn ich da nicht so recht drann glaube :D )